Yin Yoga für starke Lungen

Husten, Bronchienprobleme, Erkältungen allgemein machen die Runde. Wir haben da was für euch 😉 Denn mit Yoga könnt ihr auch gezielt bestimmte Regionen und Organe des Körpers stärken.

Yin-Yoga ist eine sehr langsam und entspannt geübte Yogaform, in der Positionen lange gehalten und mit dem tiefen Atem verbunden werden. Angeleitet und gezeigt werden die wenigen, dafür lang gehaltenen Positionen vom Schweizer René Hug. Er gehört zu den neuen Stars beim Online-Yoga-Portal YogaEasy.de, seine Videos sprechen dort von Anfängern bis Fortgeschrittenen zahlreiche Fans an.

Wir und YogaEasy schenken euch diese 26 Minuten Yoga-Zeit, in der ihr mit wenigen Hilfsmitteln (Matte, Decken, dicke Kissen) entspannt in den Tag starten könnt. Natürlich muss es nicht der Morgen sein, nehmt den „liegenden Helden“ oder den „gedrehten Frosch“ immer ein, wenn euch nach tiefer gesunder Entspannung zumute ist. Oder ihr das Gefühl habt, irgend etwas sitzt euch auf der Brust!

Rückbeuge_Yin_Yoga

Wirkung und Vorteile

Die wenigen ausgewählten Asanas dieses Yoga-Videos haben eine zutiefst regenerative Wirkung. Ihr genießt in den Positionen eine tiefe Entspannung, eure Atmung wird tiefer, das Gewebe der Lungen wird sanft geöffnet und besser durchblutet.

Schaut euch das Video einmal an, bevor ihr es nachmacht. Und spürt bei jeder Position in euch hinein: Fühlt es sich gut an, reicht diese Intensität, ist es schon zu viel? Startet in die Übungen mit zirka 95 Prozent eurer Dehnfähigkeit, durch das längere Halten und Hineinsinken in die Asana erlebt ihr dann eine gesunde und nicht erzwungene Öffnung des Gewebes.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr von diesem Autor

Möchtest Du uns lieben …

… und ehren, in guten wie in besseren Tagen?

Sag Ja zum Ginger Newsletter!

(natürlich geben wir deine Daten niemals an Dritte weiter)
Diese Einladung bitte nicht mehr anzeigen.
0