NedaRajabi_somuchmore

somuchmore: Mehr Sport für Alle

Papa macht auf Sixpack, Mama in Pilates und Yoga, und die Kids zieht es in Scharen in die billigen Mucki-Buden. Zumba, Stangentanz, Fight Clubs, Meditation – in Fitnessstudios ist die Hölle los. Am Wochenende brettern hochgetunte Radler durch die Metropolen, seit Triathlon zum Yacht-Ersatz des mittleren Managements erhoben wurde.

Während sich in den westlichen Gesellschaften einerseits der Anteil der Schwergewichtigen ungesund erhöht, grenzt sich das auf Body-Mass-Index fixierte Grüppchen umso auffälliger von dieser Entwicklung ab.

 

Es muss allerdings die Zeit dafür finden. Und da hapert es gern: Kommt man endlich aus dem Job, ist es für den Lieblings-Fatburner-Kurs mal wieder zu spät. Oder die Familie ruft laut nach ihrem Recht. Hier greifen Konzepte wie das von somuchmore. Dieser in Deutschland neue Sportangebot-Vermittler bündelt in den Ballungszentren alle willigen Sport-Anbieter und deren Kurse und makelt Interessierte überall hin, wo noch Kapazitäten frei sind.

Mit einer Karte durch die ganze Stadt

Die Mitgliedschaft bei somuchmore erspart den Bewegungs-Freunden eine (oft teure) Bindung an ein spezielles Studio. So genießt man die Freiheit, komplett andere Sportstile und Freizeitaktivitäten kennen zu lernen und nutzen zu können. Heute Qigong, Morgen Pilates, am Wochenende Tangotanzen und eine abendliche Laufgruppe? Wer „so much more“ (so viel mehr) will – für den ist diese neue Bindungsform ideal.

Mitglieds-Karten ermöglichen je nach Beitragshöhe drei unterschiedlich gestaffelte Leistungen. Ihr wollt viel und das oft? Dann ist die Black Card für monatlich 99 € das richtige. Damit übt ihr ohne Einschränkung und zu jeder Zeit. Die günstigste Variante White Card lite kostet 39 € und erlaubt 4 Kursteilnahmen und maximal 3 Teilnahmen pro Kurs.

Das Ganze ist jederzeit zum Folgemonat kündbar, sogar pausieren ist möglich, wenn zum Beispiel ein Sabbattical ansteht oder man anderweitig länger verhindert ist. Und 14 Tage kostenloses Schnuppern ist ein attraktiver Bestandteil der aktuellen Konditionen.

Die Website ist extrem übersichtlich und informativ. Wer dort ein Karten-Abo abschließt, darf aus dem Stand in die Sportklamotten springen und im nächstgelegenen Studio der Wahl loslegen. somuchmore gibt euch also vor allem: so viel mehr Freiheit.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr von diesem Autor

Möchtest Du uns lieben …

… und ehren, in guten wie in besseren Tagen?

Sag Ja zum Ginger Newsletter!

(natürlich geben wir deine Daten niemals an Dritte weiter)
Diese Einladung bitte nicht mehr anzeigen.
0