Kirschbaum_Garten

Die Kirschen in Nachbars Garten

Im August hängen die Bäume voller süßer Verlockungen. Und nicht nur die eigenen Bäume biegen sich unter vollen Ästen. Auch die Nachbarn haben oft zu viel Frucht, um alles selber zu ernten und zu verarbeiten.

Oft lohnt sich eine nette Frage: Soll man helfen, darf man etwas miternten? Gerade ältere Nachbarn, die nicht mehr gern in ihre Bäume klettern, könnten sich über die angebotene Unterstützung freuen. Und dank etwas Gemeinschaftssinn hat jeder etwas davon.

Kirschen_close

Denn was tun mit den vielen Sauerkirschen? Das schnellste ist: Familientaugliche Portionen in Gefrierbeutel füllen und in die Tiefkühle geben. So verlängert ihr das Obst-Erlebnis bis in die Winterzeit. Kirschtorte unterm Weihnachtsbaum? Sehr schöne Idee.

Oder aber ihr setzt auf den schnellen Klassiker: selbst gekochte Kirschkonfitüre. Mit unserem Rezept zaubert ihr in weniger als einer Stunde inklusive Ernten, Entsteinen und Zubereiten aus einem Kilo Kirschen 5 Gläser zuckerfreie Konfitüre.

Auf die Obstleitern, fertig, los!

Das Rezept:

  • 2 Teile Kirschen (entkernt) – Faustregel: 1 kg Obst ergibt etwa 5 Gläser à 250 g.
  • 1 Teil Dicksaft oder Sirup (z.B. Apfel- oder Agavendicksaft, Ahornsirup)
  • Zum Abschmecken Zitronensaft oder -säure
  • Statt Geliermittel mit Sorbinsäure könnt ihr Agar-Agar * verwenden (ca. 1,5 gestr. TL auf 500 g Frucht)
  • Zum Verfeinern (und je nach gewählter Süße-Quelle) eine Prise Zimt, eine Vanilleschote oder einen milden Likör auswählen.

Die Zubereitung:

  • Die frischen Kirschen waschen und entsteinen.
  •  Gebt sie mit dem Dicksaft in einen hohen Topf, erhitzt das Ganze und lasst es leicht köcheln.
  • Das mit Wasser vorher aufgelöste Agar-Agar hinzugeben, alles weiter köcheln lassen. Insgesamte Kochzeit: ca. 3 Minuten.
  • Nach Belieben mit Zitronensaft (oder Säure) abschmecken.
  • Die Masse mit einem Pürierstab feiner machen.
  • Noch heiß randvoll in die vorher ausgekochten Marmeladengläser füllen, Schraubverschluss-Deckel drauf und die Gläser auf den Kopf stellen, bis die Konfitüre erkaltet ist. Achtet darauf, dass die Glasränder sauber bleiben, bevor ihr die Deckel drauf gebt.
  • Dunkel und kühl gelagert, hält sich eure Kirschkonfitüre ungeöffnet bis zu einem Jahr.

* Agar-Agar macht die Konfitüre etwas fester als Pektin, daher dosiert mit Vorsicht. Die Masse geliert erst während des Abkühlens. Für eine Gelierprobe einen Klacks Fruchtmarmelade auf einem Löffel geben und auskühlen lassen.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr von diesem Autor

Möchtest Du uns lieben …

… und ehren, in guten wie in besseren Tagen?

Sag Ja zum Ginger Newsletter!

(natürlich geben wir deine Daten niemals an Dritte weiter)
Diese Einladung bitte nicht mehr anzeigen.
0