Yoga_HomeYoga_cdbd

CBD und der „Corona-Sport“

Pandemie war, ist und bleibt lästig. Was waren das für hübsch unbeschwerte Zeiten, als uns die Welt so weit, so gut in Ordnung erschien. Als zu unseren Daseinssäulen neben Schlafen, Arbeiten, Essen noch Sport, Freunde, Kultur, Reisen gehörten. Vieles, was wir für unverrückbar selbstverständlich hielten, hat sich verändert: Die Covid-Klammer legte sich um unser Leben und zog die unterschiedlichsten Auswirkungen nach sich.

Schlaffes Gemüt, schlaffes Konto, schlaffes Bäuchlein: All das ruft nach Boostern, nach neuen Lösungen unter neuen Vorzeichen. Wenn wir uns mal auf die Bewegung fokussieren (weil Sitzen ja das neue Rauchen ist): Inzwischen sind Online-Sportangebote ebenso Normalität wie das HomeOfficing. Beides kann mehr oder minder unschöne Wirkung auf den Körper haben.  Trainings ohne persönliche Anleitung gegen Fehlstellungen zum Beispiel können mittel- bis langfristig strukturelle Probleme machen. Sie starten als Muskelverspannung und können sich bis zu chronischem Schmerz ausweiten. Gleiches gilt für lange Arbeitssitzungen vor dem PC zuhause, wo selten ergonomisch korrekte Schreibtisch-Bedingungen herrschen.

Mir als Yogalehrerin etwa fallen in immer mehr Bildern wie dem ausgwählten Titelfoto auf, wie schädigend die anspruchsvollen Asanas für die Gelenke sein könne. In dieser Pose sind sowohl die halswirbelsäule als auch die empfindliche und sehr bewegliche Lendenwirbelsäule bis zim Anschlag komprimiert – keine schönen Aussichten für diesen Body, wenn der das regelmäßig aushalten muss. Oder die überstreckten Gelenke in den durchgedrückten Armen – dasselbe Trauerspiel. So geübt schwächt Yoga eher die wichtigen Körperstrukturen, als dass der BodyMind profitieren würde.

Mit CBD gegen den Muskelschmerz

Eure Sportstudios mögen zwar inzwischen (oder teilweise zwischendurch) wieder geöffnet sein. Doch die nächsten Pandemien sollen angeblich schon um die Ecke lauern. Da lernt man am besten aus dieser weltweit ersten und ergänzt seine Hausapotheke auch um Produkte, die Schmerzen im Muskelapparat – nach Sport oder anderen körperlichen Sonderbelastungen – lindern helfen. Mir als erklärter CBD-Freundin hilft seit diesem Jahr ein neues CBD-Sportgel mit kühlendem Effekt, das ich sogar bei Migräneanfällen auf die Schläfen gebe. Es kombiniert die Power des nicht-psychogenen Cannabinoids mit der 10 weiterer Pflanzenwirkstoffe, die allesamt in der Muskelschmerzbehandlung Anwendung finden.

Auch CBD wird seit langem eine entzündungshemmende und muskelentspannende Wirkung zugeschrieben, weshalb das Sportgel eine schnell regenerierende Wirkung entfaltet. Das Kühlende gefällt mir besonders bei der Migräne-Anwendung: Ich massiere das Gel sowohl in den Halswirbelsäulenbereich ein wie in die Schläfen, Weil zu den natürlichen Pflanzenwirkstoffen im Gel Menthol gehört, muss man natürlich auf etwas Abstand zu den Augen achten! Menthol und Pfefferminzöl sind für den stark kühlenden Effekt verantwortlich, Teufelskralle kurbelt die Durchblutung an, und Aloe Vera verleiht dem Regenerationsgel zusätzlich hautpflegende Eigenschaften. Den allgemeinen Entspannungszustand unterstützen natürliche Aromen.

Adrex_Cooling_Gel_CBD

Das ADREX Cannabis-Cooling Gel mit 500 mg CBD kann nach dem Training oder präventiv genutzt werden, um Muskelkater vorzubeugen. Bei Schwellungen, Prellungen und Verstauchungen fördert es die Durchblutung und somit einen schnelleren Heileffekt. Außerdem eignet sich zur Unterstützung von Massagen. Mir gefällt, dass es ohne Farbstoffe, Parabene, Silikone, Mineralöl-Derivate, Phosphate, Sulfate und Formaldehyde sowie synthetische Duftstoffe verzichtet. Das Gel gibt’s in Apotheken, sowohl stationär aus auch in den gängigen Apo-Portalen, und kostet 25,90 € UVP für 100 ml.

 




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr von diesem Autor

Möchtest Du uns lieben …

… und ehren, in guten wie in besseren Tagen?

Sag Ja zum Ginger Newsletter!

(natürlich geben wir deine Daten niemals an Dritte weiter)
Diese Einladung bitte nicht mehr anzeigen.
0