Grill_vegatarischer_Burger_Ginger

Burger ahoi! Jetzt wird (vegetarisch) abgegrillt

Bevor ihr eure Terrasse oder den Balkon winterfest macht, ist der Herbst manchmal noch so freundlich, dass ihr ein letztes Stück Outdoor-Essen auf den Grill werfen könnt. Ich stelle euch dazu den vegetarischen Burger von Ute Gräfensteiner aus Berlin vor. Entwickelt hat sie ihn für einen Burger-Wettbewerb, der im September in Hamburg stattgefunden hatte. Leider hatte Ute in letzter Instanz keine Zeit anzutreten, daher würdige ich ihre Kreation (sie wäre eine willkommene vegetarische Variante bei dem letztlich rein Fleisch-orientierten Grill-Event gewesen …) heute gesondert.
Burger sind ja längst kein liebloser Fleischlappen zwischen Stück Pustebrot und Tomaten an Supermarktsaucen mehr. Im Gegenteil! Es gibt sogar Haute-Cuisine-Burger, wie sie zum Beispiel  2016 in einem fantastischen Buch für alle Menschen vorgestellt wurden, die am liebsten 2 Stunden einkaufen und 10 Stunden zubereiten, bevor sie in einen Snack vom Grill beissen 😉

Absolut zeitgeistgemäß: Burger mit Anspruch

Da war die Burger Challenge, die sich das Meiereiprodukte-Unternehmen Kerrygold (nein, ich bin für diese softe Werbung nicht bezahlt worden!) schon vergangenes Jahr ausgedacht hatte, also ziemlich zeitgeistgemäß. Während beim Hamburger Event 8 Finalisten antraten, um vor einer Jury den besten Burger-Kreativkoch auszugrillen, war wie gesagt die Berlinerin nicht am Start. Wer ihren Burger nachmachen möchte: Hier kommt ihr Rezept eines Veggie Cashew Burgers!
Die Zutaten für 4 Patties:
1 Dose Kidney-Bohnen (400 g)
5 getrocknete Tomaten (in Öl)
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel
350 g Cashewnüsse
2 große eingelegte Pepperoni
150 g Feta
Öl
Salatblatt, Tomatenscheiben, Cheddar Käse, geschmälzte Zwiebelringe, BBQ Sauce
Die Anleitung:
  • Kidney-Bohnen abwaschen und mit einem Küchenpapier abtrocknen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und bei 180 Grad so lange im Backofen lassen, bis sie aufplatzen (etwa 20 Minuten).
  • In der Zwischenzeit Zwiebel und Knoblauchzehe in kleine Würfel schneiden und in einer großen Pfanne in Öl goldgelb anbraten. Pfanne vom Herd nehmen und die klein geschnittenen Pepperoni und Tomaten dazu geben. Die Cashewnüsse mahlen und ebenfalls dazugeben.
  • Nun die abgekühlten Bohnen im Mixer grob zerkleinern, Feta mit zerkleinern und zur Mischung geben.
  • Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel hinzufügen, alle Zutaten gut vermischen und aus der Masse mit der Hamburger-Presse 4 Patties formen.
  • Die Patties langsam bei indirekter Hitze grillen, bis beide Seiten schön knusprig sind. Gegen Ende die Cheddar-Käsescheiben auf den Patties schmelzen lassen.
  • Die Burger-Buns kurz mit der Schnittfläche auf den Grillrost legen und den Burger nach Gusto bestücken.
  • Tataaaa: fertig!
Wir wünschen euch einen goldenen Grill-Herbst und gutes Gelingen – und wenn ihr in den Kommentaren eigene Veggie-Burger-Ideen teilen möchtet, freue ich mich über weitere Inspirationen!
Auf Instagram findet ihr Ute übrigens bei @utes.eastsidekitchen.



Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr von diesem Autor

Möchtest Du uns lieben …

… und ehren, in guten wie in besseren Tagen?

Sag Ja zum Ginger Newsletter!

(natürlich geben wir deine Daten niemals an Dritte weiter)
Diese Einladung bitte nicht mehr anzeigen.
0