Ingrids_Vintage_Flowers_Ginger

Ginger liest: Ingrids Vintage Flowers

Bei den Traumtemperaturen gönnt sich diese Autorin gern eine Auszeit auf der Sonnenliege. Auf die sie momentan Bücher mitnimmt, denn die stapeln sich auf ihrem Schreibtisch. So viele tolle Bücher, die in unsere Themenwelt passen, aber noch nicht den Weg in eine Rezension gefunden haben …

Hier stelle ich euch eines vor zum Thema: Blumen arrangieren. Etwas, das fast jede Frau gern macht. Aber oft fehlen die wichtigsten Tricks (und, wie sich schnell zeigt: das essentielle Werkzeug), damit das Ganze zumindest ansatzweise aussieht wie aus dem Blumenladen.

Damit räumt diese schöne Veröffentlichung auf. „Sträuße, Gestecke und Kränze“, so der Untertitel zum Buch „Ingrids Vintage Flowers“, bekommen wir jetzt alle mit wenigen Tricks auch ohne Floristen hin.

Der Dank dafür gebührt der New Yorkerin Ingrid Carozzi, die sich erst als Eventplanerin, dann als Selfmade-Floristin einen Namen gemacht hat. In ihrem Loftladen Tin Can Studio im Brooklyn-Stadtteil Red Hook entstanden auch die tollen Fotos, geschossen von Paul Brissman. Er hielt fest, was Ingrid an Blumenkunst in ausgediente Obstkästen, Körbe, abgeschnittene Weinflaschen, Blecheimer oder Kupfer-Eierbecher drapiert.

Ingrid_Carozzi_Vintage_Flowers_1Dabei führt sie die Leserin und den Leser so schlicht und unkompliziert heran ans Thema, wie man es sich nur wünschen kann. Nennt die wichtigsten Blumen ihrer meisten Gebinde, welche Eigenschaften und Bedürfnisse sie haben (zum Beispiel müssen weiche Stiele in kaltes Wasser, harte in warmes …), und geht dann mit einem Zug durch die 4 Jahreszeiten auf die unterschiedlichen Möglichkeiten des Stecken, Bindens, Arrangierens ein.

 

Vintage_Flowers_2Zwischendurch findet sich immer wieder Aufschlussreiches zu den Eigenschaften ihrer Blumen. Oder wusstet ihr, dass ihr sich biegende Tulpen in Form massieren könnt? Dass Obst in der Nähe mancher Blumensorten deren Welken beschleunigt, weil Obst Ethylgas absondert?

Ich bin nach diesen gut 150 wunderschön bebilderten Gesteck-Rezept-Seiten (Lesezeit: keine Stunde!) jedenfalls um Längen Blumen-schlauer als zuvor. Und werde mir bei der nächsten Bastelladen-Stippvisite definitiv mehrere Rollen Blumen-Tape sowie eine ausreichende Menge Maschendraht kaufen.

Denn wie ich jetzt weiß, sind Vasen und andere Gefäße für Blumen-Arrangements erst dann wirklich auf der Höhe ihrer Inszenierungs-Möglichkeiten, wenn diese Tools bei der Anordnung und der Strukturierung des floralen Kunstwerks zum Einsatz kommen.

Ingrid stellt übrigens täglich neue Ideen in ihren geliebten Instagram-Account ein – lasst euch inspirieren!

Ingrid Carozzi,“Ingrids Vintage Flowers“, gebundene Ausgabe, Verlag BusseSeewald, 152 Seiten, ISBN-10: 3772474160, ISBN-13: 978-3772474163




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr von diesem Autor

Möchtest Du uns lieben …

… und ehren, in guten wie in besseren Tagen?

Sag Ja zum Ginger Newsletter!

(natürlich geben wir deine Daten niemals an Dritte weiter)
Diese Einladung bitte nicht mehr anzeigen.
0