Cavelius_Rezepte

3 Fasten-Rezepte von Anna Cavelius

Fastenbuch_Autorin

Aus ihrem neuen Werk „Das Fastenbuch. Die besten Fastenkuren für jeden Tag“ hat uns die Autorin Anna Cavelius drei leckere vegetarische Rezepte überlassen. Sie machen direkt Appetit auf den Verzicht.
Versucht euch einmal selbst daran, lest, experimentiert, kocht – und lasst uns gern wissen, welcher Fastentyp ihr seid! Oder auch nur, wie euch das feurige Avocado-Brot geschmeckt hat.

Basis-Rezepte, die auch ohne oder nach dem Fasten Freude machen:

Feuriges Avocadobrot

  • 1/2 Avocado
  • Salz
  • Tabasco
  • 1/4 Zucchini
  • 1 Scheibe Pumpernickel
  • Frischkäse
  • 1 Handvoll Alfalfasprossen

Avocado halbieren und entsteinen. Das Fruchtfleisch herauslöffeln und zu einem Mus zerdrücken. Mit Salz und einem Spritzer Tabasco würzen.

Die Zucchini waschen, schälen und in Scheiben schneiden. Das Brot dünn mit Frischkäse bestreichen und mit den Zucchinischeiben belegen. Darauf den Avocadoaufstrich geben. Die Sprossen waschen, trocken schütteln und auf das Brot geben.

Brokkoli-Kokos-Suppe

  • 100 g Brokkoli
  • 1/4 Tasse Basmatireis
  • 400 ml Kokosmilch
  • 1 Knoblauchzehe
  • Saft von 1 Limette
  • 1/2 TL Chilipulver
  • 1/2 TL Ingwerpulver
  • 1 EL fein geschnittener Koriander

Brokkoli waschen und in Röschen schneiden. Mit dem Reis in der Kokosmilch aufkochen und bei kleiner Flamme bissfest garen.

Knoblauch schälen und fein würfeln. Zusammen mit Limettensaft, Chili- und Ingwerpulver
in die Suppe geben. Den frischen Koriander auf die Suppe streuen.

Spinatpfannkuchen mit Joghurtdip

  • ƒƒ150 g Belugalinsen
  • ƒƒ½ milde Chilischote
  • ƒƒ1 Stück Ingwer
  • ƒƒ250 g Blattspinat
  • ƒƒ1 TL Paprikapulver
  • ƒƒ2 EL Kichererbsenmehl
  • ƒƒSalz
  • ƒƒ2 Stiele Basilikum
  • 250 g Naturjoghurt oder Sojajoghurt
  • 2 EL getrockneter Thymian
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 rote Paprika
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Ghee

Belugalinsen in einem Topf mit Wasser etwa 20 Minuten kochen, bis sie gar sind. Chilischote klein schneiden. Ingwer schälen, Spinat waschen und beides zerkleinern.

Linsen, Chilis, Ingwer, Spinat, Paprikapulver und Kichererbsenmehl mit 300 – 400 ml Wasser in einem Mixer glatt pürieren, sodass eine dickflüssige Konsistenz entsteht. Dafür entsprechend Kichererbsenmehl dazugeben. Mit Salz würzen und 5 Minuten ziehen lassen.

Für den Dip Basilikum waschen, trocken schütteln und Blätter fein hacken. Mit Joghurt und Thymian vermischen. Den Dip mit Salz abschmecken und etwas ziehen lassen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Paprika halbieren, den Strunk und die Kerne entfernen, dann würfeln. Öl erhitzen und darin die Zwiebeln und Paprika kurz andünsten. Beides in den Teig geben.

In einer beschichteten Pfanne etwas Ghee erhitzen und eine Kelle Teig hineingeben. Kurz auf mittlerer Hitze braten, dann wenden und die andere Seite braten. So nach und nach den Teig zu Pfannkuchen verarbeiten.

Findet ihr diese Fasten-Anregungen auch so lecker wie wir?




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr von diesem Autor

Möchtest Du uns lieben …

… und ehren, in guten wie in besseren Tagen?

Sag Ja zum Ginger Newsletter!

(natürlich geben wir deine Daten niemals an Dritte weiter)
Diese Einladung bitte nicht mehr anzeigen.
0