Entfaltung_Coaching

Alles, was ihr über ein Coaching wirklich wissen müsst!

Erfolgreich, positiv und viiiieeeeel glücklicher wird, wer sich 21 Tage lang coachen lässt. Stimmt‘s? Ich habe es ausprobiert und ein Online-Persönlichkeitstraining gemacht. Vielleicht habt ihr mich über die vergangenen drei Wochen begleitet, eventuell lest ihr heute das erste Mal hier darüber (dann schaut euch unbedingt auch meine 20 früheren Beiträge an 😉 ).

Für euch alle und um mir den Abschluss meiner Übungseinheiten etwas zu versüßen, habe ich ein paar Fragen/Antworten zum Thema Coaching zusammengestellt. Solltet ihr also drüber nachdenken, ob mehr Sinn und Qualität auch etwas für euer Leben wäre, dann fällt euch die Entscheidung danach garantiert leichter. Also, los geht‘s!

  1. Ist ein Coaching wirklich für jeden gut?

Unbedingt! Nicht nur Athleten und Topmanager brauchen mentale Unterstützung. Gerade uns „Normalos“ kann ein Coach bei der Entdeckungsreise zu mehr Lebensqualität entscheidend bestärken.

Hilfe von außen in Anspruch zu nehmen, ist kein Zeichen von Schwäche! Nein, ihr beweist im Gegenteil Mut, Offenheit und Tatkraft. Persönlichkeitstrainer sind mittlerweile in den verschiedensten Umbruchsituationen gefragt. Ob bei privaten Problemen, beruflichem Frust oder der Suche nach mehr Balance – die Arbeit mit Profis bringt zielsicher und nachhaltig Power. Hört auf euer Bauchgefühl, ob das Programm zu euch passt. Dann heißt es sicher bald: Authentisches Leben, wir kommen!

  1. Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Eine der wichtigsten Voraussetzungen für den Sprung in das Training ist der Wunsch nach Veränderung. Schmeckt eure Gegenwart schal und die Zukunft extrafad? Habt ihr viel versucht und strampelt dennoch auf der Stelle?

Spätestens, wenn ihr nicht mehr wisst, was ihr noch tun könntet, um euer wahres Potential zu entfalten, ist die Zeit reif. Und: Mit der Bereitschaft, sich den Kopf durchpusten zu lassen, erhöht sich auch die Wahrscheinlichkeit, dass ihr bis zum Schluss dranbleibt und brandneue Denkanstöße und Impulse mitnehmt.

  1. Ist Real Life nicht besser als Online?

Ganz ehrlich: Wer gezielt an einem einzigen Persönlichkeitsaspekt feilen will, sollte besser ein persönliches Treffen vereinbaren. Ansonsten sind virtuelle Sitzungen allerdings perfekt, um sich zum bestmöglichen Preis persönlich weiterzuentwickeln.

Wenn sich die Ereignisse im Leben überschlagen, hat man oft auch keine Zeit, zwei Monate auf einen Termin zu warten oder weite Wege auf sich zu nehmen. Dann funktioniert das Online-Coaching als schneller, effizienter Rettungsanker. Selbst nachts um 12 schaltet sich der Experte bequem per Mausklick ins Schlafzimmer.

Ja, die Kommunikation ist einseitig. Langweilig wird es aber nicht. Man lernt so viele Methoden und Techniken kennen, dass es sich anfühlt, als würde der Web-Coach individuell auf die Wünsche und Sehnsüchte seiner Kunden eingehen.

Vielleicht seid ihr in der Anonymität des Internets auch aufgeschlossener und ehrlicher zu euch selbst, wer weiß! Schaut bei der Vielzahl an Angeboten aber genau hin, wer sich hinter der virtuellen Beratung verbirgt und ob er Qualifikationen im Gepäck hat. Nur so wird es was mit dem optimierten Selbst!

  1. Wie profitiert ihr am besten vom Expertenrat?

Mein Tipp: Geht unvoreingenommen in die ersten Stunden. Seid offen und ehrlich zu euch selbst. Wenn ihr alle Fragen wahrheitsgemäß beantwortet und in den Übungen eurer Intuition vertraut, überrascht ihr euch nicht nur positiv. Ihr beginnt auch, die Welt mit einem besseren Gefühl zu erleben. Und vergesst nicht, dass ihr die Verantwortung für eure Entwicklung, eure Lösungen und eure Ergebnisse habt – und nicht euer Trainer.

  1. Wie bleibt ihr auch nach Trainingsende dran?

Ganz einfach! Reserviert euch dafür feste Termine im Kalender. Wer mindestens eine halbe Stunde pro Woche blockt, arbeitet in der Zeit aktiv an seinem Leben und seinen Zielen. Ehrlich gesagt, verträgt sogar jeder Tag eine kleine (Coaching-)Auszeit. Ob Mittagsmeditationen oder Fünf-Uhr-Spaziergänge im Stadtpark (gefolgt von einer yummie Tasse Tee): Jedes „Zwischendurch-Ritual“ gibt euren Wünschen und Sehnsüchten Raum zur Entwicklung.

Ach ja, unbedingt am Abend kurz vorm Einschlafen die kleinen und großen Erfolge des Tages würdigen und feiern. Nur so weiß der unbewusste Verstand, dass wir unser Leben in die Hand nehmen.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr von diesem Autor

Möchtest Du uns lieben …

… und ehren, in guten wie in besseren Tagen?

Sag Ja zum Ginger Newsletter!

(natürlich geben wir deine Daten niemals an Dritte weiter)
Diese Einladung bitte nicht mehr anzeigen.
0