Leberwickel

5 x Detox-Ja zum Leberwickel

Der Leberwickel, dein Freund und Helfer – und das an jedem Tag. Ich hielt das immer für so eine Omi-Sache, etwas, das kränkere ältere Menschen machen. Weit gefehlt.

Unsere Leber entgiftet unseren Organismus 27/7, tags wie nachts. Sie produziert dabei unter anderem zirka 1 Liter alkalischen Gallensaft am Tag: Der ermöglicht und begleitet wichtige Prozesse in die weiteren Stationen der Verdauung. Gallensaft gewährt die Fettverdauung, indem er die Fette spaltet, sowie die Aufnahme fettlöslicher Vitamine durch den Darm.

Die Aufgaben der Leber

Dieses Organ ist unsere körpereigene chemische Hochleistungsfabrik. Um es am Beispiel Alkohol zu illustrieren: Ein Shot Vodka wird in der Leber derart entwaffnet, dass das Gehirn, in das der von ihr „gezähmte“ Vodkaalkohol über das Blut gelangt, keinen (oder bei Langzeit-Alkoholmissbrauch nur einen gewissen) Schaden nimmt. Derselbe Shot Vodka, intravenös in die Blutbahn injiziert, erreicht ungefiltert das Gehirn und wirkt tödlich.

Die Leber übernimmt als Stoffwechsel-Organ Numero Uno ein regelrechtes Aufgaben-Orchester; sie

  • filtert schädliche Substanzen aus dem Blut,
  • sondert mit der Galle Stoffwechselprodukte ab, die im Darm weiter abgebaut werden,
  • gewährleistet Fettverdauung und Aufnahme fettlöslicher Vitamine,
  • reguliert den Zucker- und Fettstoffwechsel,
  • verwandelt Nahrungs-Eiweiß in körpereigenes Eiweiß
  • lagert Nährstoffe (Zucker, Fette, Vitamine, Mineralstoffe wie Eisen)
  • ist beteiligt an der Cholesterin-Verarbeitung
  • produziert wichtige Hormone
  • vernichtet Keime und Tumorzellen

Diese Detox-Jobs möchten wir alle ein Leben lang möglichst reibungslos erledigt sehen. Ein allabendliches Leberwickel-Ritual wäre also ein wahrer Leber-Liebesdienst – schließlich sind es unsere Nahrungssünden und Genussvorlieben, die sie so auf Trab halten. Um nicht zu sagen: fordern.

Die Wirkung des Wickels:

  1. Ein Leberwickel verbessert vor allem die Durchblutung von Leber und Oberbauch (Patienten mit Magen- oder Darmblutungen und -Geschwüren sollten deshalb darauf ebenso verzichten wie Frauen mit Regelblutung).
  2. Er pusht sämtliche Stoffwechsel- und Reinigungsprozesse von Leber und Galle. Depots werden optimiert abgebaut.
  3. Er lässt und besser schlafen.
  4. Er entspannt sämtliches Gewebe im Leber-Umfeld (Darm, Blutgefäße, Magen etc.) und wirkt somit krampflösend.
  5. Er hilft bei und gegen Verstopfungen sowie anderen Probleme von Dünn- und Dickdarm.

Leberwickel: So geht’s

Anders als eine Wärmflasche kreiert der Leberwickel ein feuchtwarmes Milieu. Die erhöhte Temperatur beschleunigt sowohl die Entgiftungs- als auch alle Regenerationsprozesse der Leber.

  • Füllt eure Wärmflasche mit heißem (nicht kochendem) Wasser.
  • Nässt ein kleines Handtuch kalt durch und wringt es gut aus. Faltet das Tuch so, dass die kleine Wärmflasche gut darauf Platz hat.
  • Legt das gefaltete Tuch rechts vom Magen unterhalb des Rippenbogens auf den Bauch.
  • Positioniert die Wärmflasche darauf.
  • Wickelt euch fest in ein trockenes Badehandtuch ein und deckt euch mit einer Decke zu.
  • Haltet die Füße warm – legt sie eventuell auf eine zweite Wärmflasche.
  • Ab 20 Minuten bis zu einer Stunde könnt ihr den Wickel so wirken lassen.

Viele Menschen denken, wie ich dachte: Leberwickel macht man sporadisch. Oder als Kur. Oder eine Fastenkur begleitend. Großes Nein: Die Leber (und damit euer Wohlbefinden!) kann diese Hilfestellung wirklich jeden Tag gut gebrauchen. Bester Zeitpunkt wäre mittags – was für die meisten Berufstätigen nicht sehr realistisch ist.

Ich erkläre den Wickel ab sofort zu meinem Zubettgeh-Freund. Und wenn er langsam abkühlt, lege ich das kalte Tuch beiseite und nutze die Restwärme der Wärmflasche für ein wohliges Wegschlummern.




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr von diesem Autor

Möchtest Du uns lieben …

… und ehren, in guten wie in besseren Tagen?

Sag Ja zum Ginger Newsletter!

(natürlich geben wir deine Daten niemals an Dritte weiter)
Diese Einladung bitte nicht mehr anzeigen.
0