Sommertricks_DIY

DIY: 10 smarte Tipps für einen Tiptopp-Sommer

Die frühe Sonne brennt uns auf den Pelz – und macht große Lust auf mehr. Damit ihr optimal ausgestattet in die schönsten Monate durchstartet, teilen wir hier ein bisschen DIY-Schwarmwissen mit euch. Von der Bienen-freundlichen Wespen-Falle über Mundwasser für die Fuß-Pediküre bis zur nicht kleckernden Eistüte – lasst euch inspirieren und bastelt euch den kreativsten Sommer aller Zeiten (bis jetzt).

1. Eiskalte Ballon-Parade

Lustig für Parties, aber auch beim Picknick sind Eis-Ballons im Eimer. Kauft eine Tüte Wasserbomben-Luftballons in allen Farben, pumpt in diese kleinen Öffnungen das Wasser mit einer ausgedienten leeren Seifen-Spender kleckerfrei in die Ballons und legt sie ins Gefrierfach. Ein Clou für dasselbe mit dekorativem Leuchteffekt: Versenkt einen phosphoreszierenden Glow-Stick in jeden Ballon, bevor ihr ihn zuknotet.

2. Erste-Hilfe aus dem Kühlschrank

Zuviel Sonne abbekommen? Das passiert selbst in unseren Breitengraden schnell – selbst wenn ihr die schlimmste Strahlung am Mittag vermeidet (weil ihr so gesundheitsbewusst seid, gehen wir natürlich davon aus). Dann holt aus dem Gefrierfach eure für diesen Notfall vorbereiteten Eiswürfel aus Aloe Vera-Gel. Das heilende Gel verstärkt durch die Kälte aktivieren in der Dermis die richtigen reaktionen und helfen dem Organismus, mit dem Zellschaden klar zu kommen.

3. Eiskalte Früchtchen

Eine Tiefkühlfach-Option für zitrusfrische Drinks: Friert in jedem Wasser-Portionsfach gleich eine Limonen-Scheibe mit ein. Die gebt ihr dann inklusive Eiswürfel-Mantel ins Getränk oder in eine Karaffe. Sieht super aus und funktioniert natürlich auch mit anderen Früchten!

4. Smarte Plagen-Abwehr

Mit Muffin-Förmchen aus Papier, den ihr mit einem Strohhalm durchstecht und verkehrt herum auf Gläser setzt, habt ihr einen aparten Deckel, der zugleich als Insektenschutz für Drinks fungiert.

5. Saubere DIY-Sache

Beim Picknick steht man vor allem nach Frucht-Gelagen vor dem Problem: Wo wasche ich jetzt die Hände? Elegant gelöst ist das mit hölzernen (bitte kein überflüssiges Plastik!!) Pommes-Gabeln als Halter für Melonenstücke und andere Klebrigkeiten. Davon habt ihr am besten immer ein Päckchen neben den Bio-Feuchttüchern im vorbereiteten Picknickkorb.

6. Kleckern war Gestern

Eis selber machen – längst ein echter Küchensport, den ihr unterstützt von Meterweise Rezeptbüchern ausüben könnt. Stilecht serviert werden die leckeren kalten Kugeln in der Eiswaffel (die ihr auch selber backen könnt, wenn ihr denn so viel zeit übrig habt). Einziges Manko: Unten tropfen diese Waffeln gern. Dagegen hilft ein Marshmellow-Stück! Bevor ihr die Kugeln ins Hörnchen portioniert, verstopft ihr den Boden mit einem dieser zuckrigen Schaumwattestückchen. Das gönnt ihr euch hübsch gekühlt als Abschluss!

7. Nützliches aus der Natur

Manche Nahrungshüllen landen zu Unrecht direkt in der Biotonne. Bevor ihr sie entsorgt, ist zum Beispiel die aufgeschnittene Schale einer Wassermelone eine aparte Lösung, fall einmal eine Schale zu wenig fürs Sommerbüffet eingerechnet wurde. Euren frisch geschnittenen Obstsalat richtet ihr sehr dekorativ in dieser Natur-Variante an.

8. Es werde Solarlicht

Irgendwann fehlt selbst in den langen Nächten genug Licht auf dem Balkon-Tisch. Eine Idee, wenn die letzten Kerzen abgebrannt sind: Stellt ein schmales Solarlicht in einen umgedrehten Blumentopf. Das ist eine ökologische und originelle Beleuchtungs-Variante. Ähnliches könnt ihr natürlich bei den vielen Solarlampen, die man inzwischen im Baumarkt findet, auch in schönen Glasgefäßen auf den Gartentisch bringen.

9. Pediküre mit Mundwasser

Schöne Füße fürs Barfusslaufen oder Sandalentragen – das könnt ihr auch im Handumdrehen ohne teure Pediküre. Weicht die Füße ein Viertelstunde in einem Mix aus Mundwasser, Essig und Wasser ein (zu gleichen Teilen), spült sie danach ab und rubbelt sie mit einem Handtuch trocken. Fertig sind die babyglatten Füße.

10. Wespen-Geister in der Flasche!

Eine Bienen-sichere Wespenfalle ist besonders für Familien und Allergiker eine Rettung während der starken Wespenmonate. Schneidet dafür eine Plastikflasche so auf, dass das obere Drittel mit dem Ausschank das kürzere wird. Stecktt diesen oberen Teil verkehrt herum fest in den Bauchteil, in dem ein Mix aus Essig, Salz und Zucker schwimmt. Wespen kriechen davon angelockt durch die schmale Öffnung hinein in die Flasche – kommen aber nicht mehr einfach heraus.

Wir wünschen und und euch eine fabelhafte Saison!




Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mehr von diesem Autor

Möchtest Du uns lieben …

… und ehren, in guten wie in besseren Tagen?

Sag Ja zum Ginger Newsletter!

(natürlich geben wir deine Daten niemals an Dritte weiter)
Diese Einladung bitte nicht mehr anzeigen.
0