Power_Booster_Frühstück_Ginger

Power to the Frühstück: 5 Stoffwechsel-Booster

Flohsamenschalen senken das Cholesterin

Ein Esslöffel gemahlene Flohsamenschalen im Müsli, im Smoothie, im Porridge stellt schon zu Tagesbeginn sicher, dass euer Cholesterinspiegel gesund niedrig bleibt respektive sich dahin herunterpegelt. Die Fasern der Samenschalen der Psylliumpflanze haben nämlich einen positiven Effekt auf das Blutcholesterin-Niveau. Sie schwellen an und bilden eine geleeartige Masse, die sowohl die Umwandlung des Cholesterins freundlich beeinflusst als auch dessen Transport durch das Verdauungssystem – es wird weniger Cholesterin vom Darm aufgenommen. Außerdem drosseln Flohsamenschalen die Aufnahme von Kohlehydraten und beschleunigen die Verdauung.

Chiasamen als gesunde Eiweiß-Bombe

Chia-Samen sind eine prima Protein-Quelle, die außerdem diverse Vitamine liefert mit deutlich mehr Kalzium und Eisen als in Milch und Spinat sowie Ballaststoffen und Antioxidantien im Gepäck. Und sie ermöglichen es eurem Körper, wichtige langkettige Omega-3-Fettsäuren zu bilden, weil sie die dafür wichtige essenzielle, mehrfach ungesättigte Fettsäure alpha-Linolensäure beisteuern.

Wem die Kosten für die Samen zu hoch sind oder wer etwas gegen den Import von mittelamerikanischen Nahrungsmitteln hat, findet ähnliche Inhaltsstoffe auch in lokalen Produkten, darunter Raps- und Leinöl sowie diverse Nussvarianten.

Heisses Zitronenwasser – so einfach, so hilfreich

Begleitet euer Frühstück einmal nicht mit Kaffee – auch wenn wir ihn lieben und Koffein eine Menge heilsame Kräfte hat –, sondern trinkt vor der Aufnahme fester Nahrung ein großes Glas warmes Zitronenwasser (nicht geeignet bei Histaminintoleranz!).

Warum? Die basische Frucht ist voller Vitamine, Spurenelemente und Mineralstoffen wie Potassium, Kalzium und Magnesium, die eure Verdauung anregen, trockene Zellen auffüllen und sogar Gelenkschmerzen reduzieren helfen sollen. Sie wirft den Leber-Motor an und hilft so bei der Entgiftung, und weil Zitrone außerdem ein Antioxidant ist, reduziert die regelmäßige Morgen-Routine mit warmem Zitruswasser Entzündungsanfälligkeiten, während es zugleich das Immunsystem stärkt.

Maquibeere vs. Blaubeere

Die chilenische Maquibeere ist der heisseste Neuzugang unter den mittel- und südamerikanischen Beerenfrüchten, denen geradezu Super-Ernährungskräfte zugeschrieben werden.

Ich bin damit immer etwas vorsichtig, denn was – wie in diesem Fall – in Chile früh geerntet wird, um dann bei uns in den Handel zu kommen, hinterlässt a) einen unnötig hohen CO2-Fußabdruck und liefert b) selten dieselbe Power, die sie reif gepflückt im eigenen Land entwickeln würde.

Daher plädiere ich bevorzugt für lokale Superfoods, denn auch unsere Beeren können es mit vielen der Exoten aufnehmen.

So steckt in der Maqui ein besonders hoher Anteil an Anthocyanen: Diesen Pflanzenstoffen roter, schwarzer und blauer Früchte wird eine heilsame antioxidative Wirkung zugesprochen sowie die Fähigkeit, den eigenen Zellschutz zu aktivieren. Auch die weiteren Polyphenole toppen die der Açai-Beere zugesprochenen Segen – und übrigens auch die des berühmten Glas Rotwein (das zum Frühstück eh keine Empfehlung sein dürfte).

Dringend raten wir allerdings zum regelmäßigen Verzehr der Blaubeere, saisonal auch Him- und Brombeeren: Sie sind lecker, können fast das ganze Jahr über frisch statt getrocknet verwendet werden, und auch ihre versteckten „Nebenwirkungen“ sind nicht zu verachten. Sie sind ebenfalls ballaststoffreiche Vitaminbomben, fördern nachweislich die Gedächtnisleistung und wirken positiv auf Harnweg und Blutgefäße.

Und wer mag – kann schon am Morgen ähnlich gesunde Pflanzenstoffe trinken! Jagt euch rote Salate, Rotkraut oder Auberginen durch den Entsafter. Alles, was ihr in violetter Färbung im Gemüseregal finden könnt, bringt die heilsamen Anthocyane ins Spiel. Das ist also nicht nur ein spontaner Kick in den Tag – sondern ein nachhaltiger Weg zu mehr Gesundheit und Energie!

Ginger-Plus mit unserem Partner HelloFresh:

Ihr möchtet euch Gesundes liefern lassen – ob Frühstück, Mittag, Abendessen? HelloFresh schickt euch immer frische Nahrungsmittel direkt von lokalen Produzenten, von der Obst-Box über die Vegetarier-Auswahl oder die klassische Box inklusive Fleisch zum Mittag- oder Abendessen – und jede Woche inklusive Rezepten. Ohne Einkaufsstress, bis an eure Haustür und immer in der richtigen Menge, damit kein Nahrungsmüll produziert wird!

Klasse: Mit dem Code HELLOGINGER erhaltet ihr als Neukunden 15 Euro Rabatt auf eure 1. und 2. Box!


Eure Meinung? Ich freue mich über Kommentare

Mehr von diesem Autor

Möchtest Du uns lieben …

… und ehren, in guten wie in besseren Tagen?

Sag Ja zum Ginger Newsletter!

(natürlich geben wir deine Daten niemals an Dritte weiter)
Diese Einladung bitte nicht mehr anzeigen.
0
0

Warning: Parameter 1 to W3_Plugin_TotalCache::ob_callback() expected to be a reference, value given in /homepages/33/d264859462/htdocs/gingermag.de/wp-includes/functions.php on line 3327