Nutrimix_Eis

Heiss auf Eis, in jeder Jahreszeit

So. Kalendarisch hätten wir dann Herbst. Erste kühle Nächte schleichen sich auch schon an. Aber weil uns niemand vorschreiben kann, dass Eis nur im Sommer schmeckt, machen wir es uns selber. Mit unseren Rezepten könnt ihr sogar doppelt zuschlagen, da wir auf Zucker und Sahne komplett verzichten.

Und weil wir keine Zeit zu verlieren haben: Der schnellste und einfachste Weg zum Eis heißt Hochleistungsmixer.

Die Eis-Basis: Gefrorene Bananen!

Am besten schneidet ihr die Bananen in Stücke oder Scheiben und friert diese in Portionen ein. Sobald ihr dann Lust auf Gefrorenes habt, gebt ihr die gefrorenen Bananen in den Nutrimix und zaubert im Handumdrehen schönes, cremiges Eis. Püriert die Bananen mit anderen gefrorenen Früchten zusammen oder gebt einen Schuss Milch oder Sahne dazu (nach Wahl vegan).

Kreiert damit das Eis eurer Träume. Für Schokoeis kommt Kakao an die Basismasse, für Nusseis Nüsse, für Erdbeereis gefrorene Erdbeeren –die Grenzen der Eis-Fantasie setzt ihr. Erdnüsse, Pistazien, gehackte Kekse, Kakaonibs, Matcha, Vanille, grobes Meersalz, getrocknete Früchte, Zimt, Kaffeepulver … peppt das Bananeneis nach Lust und Laune auf, auch in Sachen Toppings. Es bieten sich Früchte an, Heidelbeeren oder Mango, Chiapudding, Zuckerstreusel, Balsamico oder sogar Kürbiskerne. Tipp: Mit einer Hand voll Cashewnüssen oder Mandeln wird euer Eis noch cremiger.

Speziell für die Herbstmonate hätten wir ein paar Rezepte zum Ausprobieren. Gebt alle Zutaten in den Nutrimix und lasst sie zu super leckerem Eis werden.

Nicecream für den Herbst

Chai-Eis (dafür am Vortag einen starken Chai brühen – gerne auch mit Teebeuteln – und zu Eiswürfeln machen)

  • 2 gefrorene Bananen
  • 50 g Cashewnüsse
  • 3 – 5 Chai-Eiswürfel
  • 100 ml Kokosmilch (oder andere Milch)
  • Zimt, Ingwerpulver und Rohrzucker nach Belieben

Bratapfel-Eis

  • 1 großen Apfel in kleine Stücke schneiden und mit dem Saft 1 Zitrone, 1 EL Rohrzucker oder Ahornsirup und einem Schuss Wasser (wer mag: Whisky oder Rum), einem halben Teelöffel Zimt und einer Prise Vanille etwas einkochen, bis die Apfelstücke etwas weicher sind
  • 2 gefrorene Bananen
  • 50 g Cashewnüsse
  • 200 ml Milch
  • Apfelmasse sowie ein paar gehackte Walnüsse unter die Eiscrememasse rühren

Auch lecker im Herbst: Basiseis (2 gefrorene Bananen, 50 g Cashewnüsse, 200 ml Milch) mit einem Teelöffel Zimt herstellen und warme eingekochte Pflaumen dazu reichen (Pflaumen entsteinen und mit Wasser, Zucker und einem Schuss Rum einkochen, bis sie weich sind)

Sommereis (das immer schmeckt)

Beeren-Kokos-Eis

  • 200g gefrorene Früchte
  • 1 Dose Vollfett Kokosmilch
  • 50g Cashewnüsse

Erdbeer-Limetten-Eis

  • 500g Erdbeeren
  • 150ml Pflanzendrink
  • 1 EL Limettensaft
  • 2 EL Rohrzucker

Joghurteis

  • 2 gefrorene Bananen
  • 100g kalter Joghurt (Alternative: Kokos-Joghurt)
  • anschließend mit Fruchtpüree (oder Rote Grütze) durchziehen

Jeweils alle Zutaten zusammen in euren Hochleister geben, bis er eine glatte, cremige Masse gerührt hat, und diese in Förmchen ins Tiefkühlfach legen.

Have a nice day!

Vielen Dank an die Firma Jupiter, die uns für unsere Küchenexperimente eine Nutrimix-Leihgabe zur Verfügung gestellt hat.


Eure Meinung? Ich freue mich über Kommentare

Mehr von diesem Autor

Möchtest Du uns lieben …

… und ehren, in guten wie in besseren Tagen?

Sag Ja zum Ginger Newsletter!

(natürlich geben wir deine Daten niemals an Dritte weiter)
Diese Einladung bitte nicht mehr anzeigen.
0
0

Warning: Parameter 1 to W3_Plugin_TotalCache::ob_callback() expected to be a reference, value given in /homepages/33/d264859462/htdocs/gingermag.de/wp-includes/functions.php on line 3327