Frühling_Ginger

8 Tipps für ein Rendezvous mit dem Frühling

Der Lenz steht mit einem Strauß Osterglocken vor der Tür, und ihr liegt immer noch mit dem alten Winterschlaf im Bett? Dabei könntet ihr eine Menge Spaß zusammen haben. Lasst euch auf ein Rendezvous mit diesem Price Charming ein – und damit aus eurem Date ein süßes Tête-à-Tête wird, haben wir 8 Tipps, wie ihr ihn mit frischer Energie in euer Leben lasst.

Alles muss raus

Mit der Schlafmütze muss auch ihre Garderobe verschwinden – überall. Der Frühling mag weder Unordnung noch den Geruch von Schnee und Eis. Mistet eure Kleiderschränke aus, werft alles raus (in die Aufbewahrung), was ihr in den nächsten Wochen und Monaten nicht mehr tragen werdet. Bringt auch eure Wohnung in Ordnung. Der Winter hat die Angewohnheit, alte Zeitschriften, Socken oder Wärmflaschen überall rumliegen zulassen. Damit ist jetzt Schluss – den Frühjahrsputz könnt ihr dann direkt hinten dran hängen.

Räumt euer Auto auf und auch den Garten. Hier hinterlässt der Winter gern sehr sichtbare Spuren – und die müssen weg. Wenn ihr dann so richtig ausgemistet habt, werdet ihr euch 10 Kilo leichter und befreiter fühlen, und die Energie um euch kann wieder fließen.

Yoga für den Saisonstart

Yoga ist zu jeder Jahreszeit eine gute Idee. Und da der Frühling sehr spontan und aufregend sein kann, sind regelmäßige Pausen zur Entspannung empfehlenswert. Baut in eure Yogapraxis immer ein paar Twists und Rückbeugen ein, das wirkt wie eine Reinigungskur von Innen und sorgt sofort für Kicks, die ihr prima in den Frühling investieren könnt.

Unser Tipp: Macht bei YogaEasy.de die Yoga-Detox-Challenge mit. Das strafft den Körper, verscheucht den Dunkel-Blues, hebt die Stimmung und lässt eure Organe jubeln!

Vor der Tür ist nach der Winter-Schwere

Der Frühling ist ein Outdoor-Fanatiker. Und ein Romantiker obendrein: Er liebt lange Spaziergänge, Fahrradtouren oder ein erstes Picknick im Grünen. Nehmt seine Hand und folgt ihm! Helligkeit, Sauerstoff und Sonnenlicht wirken wie eine Verjüngungskur. Nicht nur dem Immunsystem und dem gesamten Organismus tun kleine Outdooraktivitäten gut, auch euer Geist weiß es zu schätzen, wenn ihr achtsam das erwachende neue Jahr genießt. Und der Frühling hat immer viel zu entdecken: Schneeglöckchen, Vogelgezwitscher, die Kraft der Sonnenstrahlen auf der Haut.

Alles neu macht der Mai

Vielleicht macht eure hübsch aufgeräumte  Wohnung ja insgesamt Lust auf Neues: eine neue Wandfarbe, die Möbel umstellen oder ein bisschen neue Deko. Nur zu! Leben heißt Veränderung, warum sich immer mit demselben langweilen! Verpasst euch am besten gleich selbst einen neuen Anstrich: Der Frühling mag es, wenn man sich für ihn aufbretzelt. Wie wäre es mit einer neuen Frisur oder Haarfarbe? Bucht euch eine Kosmetiksession und lasst euch frischen Glow ins Gesicht zaubern. Oder geht mit eurer besten Freundin mal wieder hemmungslos (oder vielleicht doch besser mit Limit?) shoppen. „Gönnt euch etwas!“ lautet unser Mantra für den Lenz.

Go with the flow – kommt in Bewegung

Monsieur Frühling ist nicht zufällig so sexy und gut drauf. Nein, er tut etwas dafür, und das nennt sich: Sport. Bewegung ist wichtig für die Muskeln, den Kreislauf, die Knochen und löst zudem Verspannungen und sorgt für Stressabbau. Damit ist Bewegung, neben Verliebtsein, die perfekte Beautykur. Die beste Wirkung zeigt dabei jede Ausdauersportart, ob Joggen, Fahrrad fahren, schwimmen, ein paar Stepp-Einheiten auf dem Crosstrainer oder sehr im Trend: Crossfit. Viel wichtiger aber ist, dass euch das Ganze Spaß macht. Quält euch nicht mit der 7-km-Laufstrecke. Joggen ist nichts für euch? Dann findet ihr etwas anderes. Regelmäßig Yoga, Pilates oder auch Teamsportarten haben den gleichen glücklich machenden Effekt.

Bleibt inspiriert, lest etwas Hübsches

Auch der Frühling braucht ab un an etwas Freiraum und damit mal einen Abend für sich. Die kleine Auszeit ist der Moment für eine Einheit Allgemeinwissen, zum Beispiel für eine Biografie eines erfolgreichen oder außergewöhnlichen Menschen. Lasst euch von anderen inspirieren, so kommt ihr garantiert auf neue Ideen. Hier ein paar Vorschläge: Byron Katie – „Lieben was ist“, Jens Andersen – „Astrid Lindgren“, Ursula von Arx – „Ein gutes Leben“, Bronnie Ware – „5 Dinge, die Sterbende am meisten bereuen: Einsichten, die ihr Leben verändern werden“.

Fröhlichkeit ist eine Einstellungssache

Natürlich sollten wir immer und jeden Tag mindestens eine Sache machen, die uns Spaß macht. Da der Frühling aber so besonders lebensfroh und fröhlich um die Ecke kommt, reißt er uns förmlich mit. Nutzt die Gelegenheit und verliebt euch in Dinge, die ihr sehr gerne macht, richtet ihnen Platz in eurem Terminkalendern ein und seid dankbar dafür, dass ihr sie habt. Fangt mit kleinen Dingen an, wie Freunde zum Spaziergang einladen, in Buchhandlungen stöbern, kochen, Sport, Handarbeit, neues Make-up ausprobieren . Es gibt keine schlechten oder sinnlosen Ideen, es sei denn, ihr tut gar nichts..

Findet unerwartete Freunde

Alles geht leichter „with a little help from our friends“. Zum Beispiel heben bestimmte Gerüche sofort die Stimmung, machen wach und zaubern ein Lächeln ins Gemüt: Zitrone, Orange, Rosmarin, Basilikum und Pfefferminze gehören unter anderem dazu. Viele Erhellendes dazu erfahrt ihr, wenn ihr „Aromatherapie“ googelt.

Einige Menschen schwören eher auf Bachblüten, Akkupunktur oder Schüssler-Salze, da solltet ihr allerdings einen Heilpraktiker zurate ziehen. Unter den Schüssler-Salzen gibt es drei, die ihr als Frühjahrskur einnehmen könnt: Nr. 3 (Ferrum Phosphoricum), Nr. 8 (Natrium Chloratum) und Nr. 9 (Natrium Phosphoricum).

Ergreifend einfach dagegen ist unser aller Lieblingswurzel: Ingwer (im Englischen: GINGER!) macht munter, stärkt das Immunsystem, ist vielseitig, erfreulich preiswert und für jeden Spaß zu haben. Einfach etwas geriebenen Ingwer in den Tee mischen, mit heißem Wasser aufbrühen oder in die hausgemachte Limonade schnibbeln, nach Bedarf süßen und genießen.


Eure Meinung? Ich freue mich über Kommentare

Mehr von diesem Autor

Möchtest Du uns lieben …

… und ehren, in guten wie in besseren Tagen?

Sag Ja zum Ginger Newsletter!

(natürlich geben wir deine Daten niemals an Dritte weiter)
Diese Einladung bitte nicht mehr anzeigen.
0
0

Warning: Parameter 1 to W3_Plugin_TotalCache::ob_callback() expected to be a reference, value given in /homepages/33/d264859462/htdocs/gingermag.de/wp-includes/functions.php on line 3327