Wasser_unsplash

6 Tricks, wie ihr endlich mehr Wasser trinkt

Wasser ist das wohl ursprünglichste Superfood der Welt. Es ist die Grundlage allen Lebens und als solches überlebensnotwendig. Aber dieses Wassertrinken – mindestens 2 Liter sollen es täglich sein –ist manchmal keine einfache Angelegenheit.

Natürlich stehen wir auf die vielen positiven Effekte, etwa: gute Feuchtigkeitsversorgung der Haut, Wachsamkeit, Fitness, weniger Hunger und so weiter. Trotzdem scheitert es an Kleinigkeiten: 1. muss man ständig auf Toilette und 2. muss man daran denken, Wasser zu trinken. Für Letzteres gibt es spezielle Flaschen, die euch den Tagesverbrauch anzeigen oder Apps, die immer daran erinnern, jetzt doch bitte wieder ein Glas Wasser zu kippen.

Das Hauptproblem liegt aber meiner Meinung nach darin, dass 3. Wasser auf Dauer einfach langweilt. Hier sind ein paar Tricks, wie ihr Wasser dennoch zu eurem Lebensmittel Nummer 1 macht:

Die Wasserqualität macht den Unterschied

Wasser ist nicht gleich Wasser. Es schmeckt völlig unterschiedlich, je nach Quelle, Zusätzen oder Darreichungsform schmecken Geübte große Unterschiede heraus. Ja, es gibt inzwischen sogar echte Wasser-Sommeliers …

Grundsätzlich gilt: Meidet Wasser aus Plastikflaschen! Die im Kunststoff als Weichmacher enthaltenden Parabene und Stoffe, die wie Östrogene wirken, lösen sich und verbinden sich mit dem Wasser. Das trinken wir dann alles mit. Übrigens sollen die Umwelthormone aus den PET-Flaschen mitverantwortlich sein für die vermehrt auftretenden „Männerbusen“ und eine zunehmende Unfruchtbarkeit.

Eine gesunde Alternative sind Glasflaschen (hier scheiden sich ebenfalls die Geister, da Wasser bei Lagerung ein Nährboden für Bakterien sein kann) oder Leitungswasser. Das Leitungswasser in Deutschland wird regelmäßig kontrolliert und an den höchsten Standards gemessen. Für alle, die in einem Altbau mit alten Rohren leben, wäre allerdings ein guter Wasserfilter eine gute Investition.

Bringt Aromen ins Wasser

Frische Kräuter geben Wasser einen interessanten Kick – und gesund sind sie obendrein. Ein frisches Stück Ingwer, ein paar Blätter Basilikum, frische Minze, Zimtstangen, Lavendel, Petersilie … Ach, im Prinzip könnt ihr alles in euer Wasser geben, was euch schmeckt und gefällt. Außerdem sieht eine Karaffe mit Wasser und frischen Kräutern wirklich appetitlich auf dem Schreibtisch aus und animiert über den optischen Anreiz dazu, mehr zu trinken.

Frische oder tiefgefrorene Früchte machen sich ebenfalls gut im Wasser. Erdbeeren, Orangen, Zitronen, Heidelbeeren, Melonenstücke, Limette, Gurkenstücke, Tutti Frutti – erlaubt ist, was gefällt. Und mixt die Früchte mal ordentlich durch, so kreiert ihr neue, frische Geschmacksrichtungen. Wenn ihr ausgetrunken habt, könnt ihr die Früchte dann vernaschen und bekommt gleich eure Extraportion Vitamine.

Wie wäre es mit etwas Warmem?

Ihr trinkt lieber heiß als kalt? Kein Problem: Kräutertees sind ebenso gut wie frisches Wasser, sie enthalten kein Koffein, und ihr könnt deswegen den ganzen Tag lang „blonden“ Tee trinken. Am besten gewöhnt ihr euch an, gleich zum Tagesstart im Job eine ganze Kanne aufzusetzen. Den trinkt ihn dann über den Tag (am besten vormittags und mittags) verteilt.

Gerade in Deutschland, dem Kräuterteeland schlechthin, findet ihr unzählige Geschäfte, Hersteller, Geschmacksrichtungen und Variationen, die ihr natürlich zusätzlich mit frischen Kräutern pimpen könnt. Probiert euch einfach durch.

Auch Obst und Gemüse zählen aufs Wasserkonto ein

Viele Obst und Gemüsesorten enthalten besonders viel Wasser und tragen somit bei zum Auftanken eures Wasserhaushalts. Manche davon sind echtes Beauty-Food, weil sie neben der Feuchtigkeit auch wertvolle Nahrungs-Bestandteile liefern!  Die besten Veggies: Tomaten, Gurken, Melonen, Beerenfrüchte, Möhren, Spinat, Süßkartoffeln, Brokkoli, Stangensellerie und alle Salate. Also die 5 am Tag nicht vergessen.

Und natürlich könnt ihr auch Schorlen trinken – idealer Weise mit mehr Wasser als Frucht, denn zu viel Fruchtzucker mag der Körper auch nicht bewältigen müssen!

Wenn ihr das Wassertrinken nur als ToDo versteht, kann es schnell lästig werden. Zelebriert es! Trinkt euer Wasser zum Bespiel aus einem Weinglas, das verleiht ihm die Würde und Eleganz, die es verdient. Santé!

 

Falls ihr mehr über Wasser-Sommeliers erfahren möchtet, hat die WELT darüber einen Artikel veröffentlicht.


Eure Meinung? Ich freue mich über Kommentare

Mehr von diesem Autor

Möchtest Du uns lieben …

… und ehren, in guten wie in besseren Tagen?

Sag Ja zum Ginger Newsletter!

(natürlich geben wir deine Daten niemals an Dritte weiter)
Diese Einladung bitte nicht mehr anzeigen.
0
0

Warning: Parameter 1 to W3_Plugin_TotalCache::ob_callback() expected to be a reference, value given in /homepages/33/d264859462/htdocs/gingermag.de/wp-includes/functions.php on line 3393